Geschichte

Das Bischöfliche St.-Josef-Gymnasium Bocholt versteht sich als Schule mit einem Bildungs- und Erziehungsauftrag in franziskanischem Geist auf der Grundlage einer lebendigen altsprachlichen Tradition. Angesichts sich stetig verändernder gesellschaftlicher und politischer Erwartungen an eine moderne Schule betont sie die besondere Bedeutung der Geisteswissenschaften.

Das Fach Geschichte widmet sich der Erforschung der Vergangenheit, um gesicherte Erkenntnisse über das Zusammenleben der Menschen in unterschiedlichen Epochen zu gewinnen und ein historisches Bewusstsein zu entwickeln mit dem Ziel, den Lernenden Orientierung zu geben für die sichere Bewältigung der Gegenwart und eine verantwortungsbewusste Gestaltung der Zukunft.

Der Geschichtsunterricht soll Fertigkeiten im methodischen Umgang mit den für das Fach spezifischen Materialien sowie ein Bewusstsein für den Stellenwert historischen Denkens in unserer Gesellschaft vermitteln.

Verantwortungsvoller Umgang mit obligatorischen Inhalten und Einübung fachspezifischer Methoden intendieren die Bildung von Werturteilen auf der Grundlage eines christlich orientierten Welt- und Menschenbildes. Eine kritische Auseinandersetzung mit komplexen Inhalten setzt sich auch das Ziel, Einsicht in die Notwendigkeit multiperspektivischer Interpretation und die Relativität historischer Erkenntnis zu entwickeln. Dieses Bemühen wird getragen durch den unterrichtlichen Anspruch, alle Schüler unter Berücksichtigung ihrer Individualität angemessen zu fördern.

Der Geschichtsunterricht am St.-Josef-Gymnasium soll Schülerinnen und Schüler befähigen, sich zu eigenständig denkenden, verantwortlich handelnden und der demokratischen Grundordnung verpflichteten Persönlichkeiten zu entwickeln.

Das Fach in der Sek. I

Erprobungsstufe der Klassen 5 und 6        
 Klasse 6       Unterrichtsstunden pro Woche:   1,5
 

Mittelstufe der Klassen 7 bis 10

Klasse 7       Unterrichtsstunden pro Woche:   1 (Epochenunterricht)
Klasse 8       Unterrichtsstunden pro Woche:   1
Klasse 9       Unterrichtsstunden pro Woche:   1 (Epochenunterricht)

Klasse 10     Unterrichtsstunden pro Woche:   1

Das Fach in der Sek. II

In der Einführungsphase (EF) wird Geschichte im Grundkurs (GK) unterrichtet. Neben den fachinhaltlichen Unterrichtsschwerpunkten steht vor allem die Entwicklung eines historischen Bewusstseins mit dem Ziel im Vordergrund, den Lernenden Orientierung zu bieten. Des Weiteren legt der Kernlehrplan NRW (2014) neue die Inhalte „Erfahrungen mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive“, „Islamische Welt – christliche Welt: Begegnung zweier Kulturen in Mittelalter und früher Neuzeit“ und die „Menschenrechte in historischer Perspektive“ fest. Auf diese Weise erhalten die Schüler durch die kritische Auseinandersetzung mit komplexen Inhalten die Möglichkeit multiperspektivische Interpretationen und ein Bewusstsein für die Relativität historischer Erkenntnis zu entwickeln.

In der Qualifikationsphase werden die Grundkurse mit jeweils 2 Unterrichtseinheiten unterrichtet. Die Leistungskurse werden mit jeweils 3,5 Unterrichtseinheiten pro Woche belegt. Zudem besteht die Möglichkeit im Rahmen der individuellen Laufbahnplanung einen Zusatzkurs (in der Q2) zu belegen bzw. belegen zu müssen. Die Unterrichtsinhalte beziehen sich laut Kernlehrplan NRW (2014) maßgeblich auf das 19. und 20. Jahrhundert.

Besonderheiten und Angebote des Faches

Textilwerk Bocholt

Das Textilwerk ist ein langjähriger Partner des St.-Josef-Gymnasiums. 

Herding Festival

Die Jahrgangsstufe 8 nimmt an einem Projekt zum Thema "Industrialisierung und die Soziale Frage in Bocholt" im Textilwerk Bocholt teil. 

Nähere Informationen und Bilder aus den letzten Jahren finden Sie hier.  

Gedenkstätten

Exkursion der Jahrgangsstufe 9 zu den Gedenkstätten vor Ort zum Thema "Bocholt im Nationalsozialismus". 

Fachschaftsvorsitz

 

Herr Sczesny

sebastian.sczesny@kapu.schulbistum.de

Wer sich nicht seiner Vergangenheit erinnert, ist verurteilt, sie zu wiederholen.

                                                                                                               George Santayana